PERU - TRAVEL to PERU and HOTEL in PERU - VACATION and TOURS in PERU - MACHU PICCHU - CUSCO

ENJOY PERU
REISEBÜRO
TOUR OPERATOR

ATTRAKTIONEN
UND AKTIVITÄTEN

COTAHUASI

durch
Enjoy Peru Reisen
Enjoy Peru Travel
Enjoy Peru Reisen Startseite
Enjoy Peru
Seitenübersicht
Peru Reisen
Cusco
Machu Picchu
Lima
Inka Trail
Choquequirao
Titicaca See - Puno
Nazca Linien - Paracas - Ica
Arequipa
Colca
Huaraz - Callejon de Huaylas
Ayacucho
Trujillo
Cotahuasi

Ziele
Amazonas Urwald:
Chachapoyas
Kuelap
Manu
Iquitos
Tarapoto
Tambopata
Puerto Maldonado
PERU
Landkarte Peru
Multimedia Gallerie
Spezielle Themen
Zeitschrift
"Conozca Peru"

Andine Kosmovision
Touristen Kalender
Reiseveranstalter
und Reisebüro


ENJOY PERU S.A.
Hauptbüro
Schell 343 - Of. 607
Miraflores - Lima 18
PERU
Tel: +51 1 702-2000
Fax: 511-445-1750

FREECALL:
USA: 1-800-790-2961

www.enjoyperu.com



  COTAHUASI PERU COTAHUASI
Peru Tours Peru Abenteuersport Peru Natur
Hotel in Peru Peru Reiseinformationen Enjoy Peru Gästebuch
Peru Reisen Perou Voyage Peru Viaggi Peru Viajes Peru Travel Peru Viagem
Freecall: USA: 1-800-790-2961
Local Line:   Spanien - Barcelona: 0034-931846831   Argentina - Bs. As.: 0054-1159175461
UK - London: 44-203-393-8867

Rufen Sie uns an: Montag bis Freitag: 09:00 - 18:00   GMT - 5 Stunden

COTAHUASI

ATTRAKTIONEN

Cotahuasi, die Provinzhauptstadt von La Unión, befindet sich 379 km von der "weißen Stadt" Arequipa entfernt, auf einer Höhe von 2683 m. In Cotahuasi selbst vergeht die Zeit nur langsam, so als ob die Stadt selbst von den unzähligen Sehenswürdigkeiten in ihrer Umgebung verzaubert wäre. Die schnurgeraden Straßen dieser ruhigen Ortschaft führen den Besucher vorbei an zahlreichen antiken Bauten; von den beeindruckenden Lagunen, Thermalquellen, Wasserfällen, den mysteriösen steinernen Feldern und den Puya- und Kakteenhainen, die sich in der Umgebung von Cotahuasi befinden, ganz zu schweigen.
In Cotahuasi sollte man die folgenden Orte besichtigen:

In Cotahuasi:

-Nuestra Señora de la Concepción: Diese Kirche wurde im Kolonialstil erbaut und weist die typischen Merkmale der Kirchen in der Provinz auf: eine biedere Fassade, Rundbögen mit Säulen, ein Hauptaltar aus Gold und massive Wände aus Ziegeln. Sie ist mehr als 170 Jahre alt und beherbergt wertvolle Gemälde der Schule von Arequipa.

-Glockenturm von Santa Ana: Der Glockenturm befindet sich am Ortsausgang von Cotahuasi. Von dort aus hat man die beste Sicht auf diese Provinzhauptstadt und die nahegelegende Lagune von Chaquicocha.

-Huyñao: Vom Gipfel dieses Berges aus kann der Reisende einen fantastischen Panoramablick auf die Stadt Cotahuasi und das gesamte Tal genießen. Der Huyñao liegt eine Stunde von Cotahuasi entfernt. Während der Feiern des Abenteuersportes dient er als Landezone für die mutigen Paraglider und Drachenflieger.



Der Canyon von Cotahuasi:

Der Fluss Cotahuasi schlängelt sich durch den gleichnamigen Canyon und scheint dabei die Berge mit großer Beharrlichkeit und mit ungeheurer Kraft zu durchbohren. Auf diese Weise bahnt er sich seinen Weg durch die hohen Felswände und die fruchtbaren Täler des Canyons von Cotahuasi. Der Canyon von Cotahuasi gilt als der tiefste Canyon der Welt.
Er erstreckt sich von den Ausläufern des schneebedeckten Berges Solimana bis an die Stelle, an der sich der Río Cotahuasi und der Rio Ocoña vereinen. Die tiefste Stelle des Canyons befindet sich im Sektor von Ninacocha in unmittelbarer Nähe der Ortschaft Quechualla (3535 m). Entlang des Flusslaufes befinden sich imposante Lagunen, erfrischende Thermalquellen von medizinischer Heilkraft und Gletscher, sowie eine vielfältige Fauna und Flora.

Am 3. März 1988 wurde der Canyon von Cotahuasi zum Naturschutzgebiet erklärt. In der näheren Umgebung des Canyons befinden sich Kirchen, Grabstätten und großflächig angelegte Terrassen präshispanischen Ursprungs. Letztere sind ein deutlicher Beweis für den Fleiß und das Einfallsreichtum der einstigen Bewohner Perus und wurden von diesen errichtet, um so eine möglichst große landwirtschaftliche Anbaufläche zur Verfügung zu haben.

Aufgrund seiner schönen, äußerst abwechslungsreichen und bisweilen recht hügeligen geographischen Beschaffenheit wurde der Canyon von Cotahuasi ebenfalls zu einem idealen Zielort für den Abenteuertourismus. Jedes Jahr findet hier ein Festival statt, auf dem den Besuchern sportliche Darbietungen aus dem Bereich des Mountainbiking, des Rafting, des Drachenfliegens, des Freeclimbing und des Trekkingsportes geboten werden.

-Wasserfall von Sipia: Es ist ein beeindruckendes Naturschauspiel von 150 m Höhe. Der Wasserfall von Sipia ist der größte seiner Art im gesamten Canyon. Anhand dieses Wasserfalls lernt man die ungeheure Kraft des Flusses und die Tiefe dieser geographischen Verwerfung kennen und schätzen. Der Wasserfall ist drei Stunden von der Ortschaft Cotahuasi entfernt (zu Fuß)). Die Reise dorthin dauert jedoch nur halb solange, wenn man mit einem Minivan bis zur Hängebrücke von Cuyao fährt, wo die asphaltierte Straße endet. Die restliche Wegstrecke bis zum Wasserfall legt man entweder zu Fuß oder auf dem Rücken eines Maultieres zurück.
Der Weg nach Cotahuasi ist unglaublich schön und führt an einigen Stellen direkt am Rio Cotahuasi entlang. Diese Gegend gilt im Allgemeinen als sehr trocken und steinig, außerdem muss man einige leichte Steigungen überwinden. Auf dem Weg nach Cotahuasi überquert man das Flussbett auf einer weiteren Hängebrücke ein zweites Mal. Nicht selten trifft man dabei auf Maultiertreiber aus den benachbarten Gemeinden des Canyons von Cotahuasi.



Canyon Tal

-Santo Santo: Hier findet man eine mysteriöse Ansammlung von Steinen, die aufgrund von Erosionen entstanden ist. Die seltsamen steinernen Figuren erstrecken sich über eine Gesamtfläche von 5 km². Santo Santo befindet sich in dem Bezirk von Huaynacotas, 17 km von der Ortschaft Cotahuasi entfernt und liegt auf einer Höhe von 4200 m.

-Thermalquellen von Luicho: Die Wassertemperatur der Thermalquellen, die aus dem gleichnamigen Berg entspringen, schwankt zwischen 33°C und 38°C. Für Menschen, die an Rheuma, Arthritis oder Muskelatrophie leiden, ist ein Besuch dieser Quellen aufgrund ihrer heilenden Wirkung sehr empfehlenswert. Einige Kilometer von Luicho entfernt befinden sich die Ruinen von Supaycanchis, Purahuasi und Huacchar. Die Thermalquellen selbst sind zwei Kilometer vom Bezirk Alca (2750 m) und 17 km von Cotahuasi entfernt.

-Puyahain: In der Nähe der Ortschaft Lauripampa, im Bezirk von Puyca und mehr als 4 h von der Provinzhauptstadt Cotahuasi entfernt, befindet sich ein großer Puyahain. Diese kakteenähnlichen Gewächse erreichen bisweilen eine Höhe von 10 m. Die Puyas sind vom Aussterben bedroht und gedeihen nur in den Höhenlagen der Anden. In dieser Gegend kann man außerdem Grabstätten, Chullpas und eine einzigartige Terrassenanlage aus der Zeit der Wari und der Inka besichtigen. Als besonders sehenswert gelten die Ruinen von Maukallacta.

-Kakteenhain von Judío Pampa: Dort gedeihen seltene Riesenkakteen, die eine Höhe von bis zu 13 m erreichen können. Die Kakteen sind im Laufe der Zeit eine Symbiose mit einer dort heimischen Fledermausart eingegangen. Der Kakteenhain selbst befindet sich im Bezirk von Quechualla (1980m). Quechualla ist bekannt für seine Weinberge und seine Obstplantagen. Nach einer fünfstündigen Wanderung entlang des Weges in Richtung Sipia erreicht man schließlich die Ortschaft Cotahuasi.

-Charcana: Dies ist eine der traditionsreichsten Ortschaften der Provinz von La Unión. Die meisten Häuser der Stadt haben noch Strohdächer. Von Charcana aus hat man eine herrliche Aussicht auf die schneebedeckten Gipfel des Solimana und des Firura. Die Stadt selbst, die auf einer Höhe von 3417 m liegt, ist von Cotahuasi aus problemlos erreichbar. Der Weg von Cotahuasi nach Charcana dauert 8h und wird auf dem Rücken von Maultieren zurückgelegt.

-Pampamarca: Der Bezirk von Pampamarca ist zwei Busstunden von Cotahuasi entfernt. Dort befinden sich eine beeindruckende Terrassenanlage, präinkaische Ruinen, Chullpas und einige malerische Wasserfälle.



COTAHUASI INFORMATION
Attraktionen und Cotahuasi
Der Canyon von
   Cotahuasi
Canyon Tal
Unterkunft in Cotahuasi
Restaurants von Cotahuasi
Reisezeit in Cotahuasi
Cotahuasi Photos
 
ISO 9001 : 2000
CERTIFIED
Travel Consulting,
Tourist Operation Management
&
Electronic Air Tickets Distribution







UNSERE WEBSITES ÜBER REISEN UND TOURISMUS IN PERU
Cusco Peru
Machu Picchu
Inca Trail
PERU
Photos von Peru
Peru Hotels Reservierung
Peru Flüge

UNSERE WEBSITES ÜBER REISEN IN LATEINAMERIKA
ARGENTINA
Reisen und Rundreisen
PATAGONIA
Reisen und Rundreisen
CHILE
Reisen und Rundreisen
ECUADOR & GALAPAGOS
Reisen
BOLIVIA
Reisen und Rundreisen
MEXICO
Reisen und Rundreisen
BRAZIL
Reisen und Rundreisen
COSTA RICA
Reisen und Rundreisen






 


PERU TRAVEL | PERU REISEN | PERU VOYAGE | PERU VIAGGI | TURISMO EN PERU | PERU VIAGEM
Allgemeine Geschäftsbedingungen | Site Kredits | Kontakt Webmasters
Andinismus Sportfischen Paragleiten Reiten Mountainbike Off Road 4x4 Rafting und Kayac
Klettern Tauchen Surfen Wandern
National Parks Botanik Fotosafari Entomologie Spelaologie Schmetterlinge
Orchideen Vogelbeobachtung Amazonas

Aktualisierung:  © ENJOY CORPORATION S.A. Urheberrechte.
 
Reisen in Peru und Tourismus mit Fotos und Touren von Cusco

ENJOY PERU
TRAVEL AGENCY
TOUR OPERATOR