PERU - TRAVEL to PERU and HOTEL in PERU - VACATION and TOURS in PERU - MACHU PICCHU - CUSCO

ENJOY PERU
REISEBÜRO
TOUR OPERATOR

ATTRAKTIONEN

COLCA

durch
Enjoy Peru Reisen
Enjoy Peru Travel
Enjoy Peru Reisen Startseite
Enjoy Peru
Seitenübersicht
Peru Reisen
Cusco
Machu Picchu
Lima
Inka Trail
Choquequirao
Titicaca See - Puno
Nazca Linien - Paracas - Ica
Arequipa
Colca
Huaraz - Callejon de Huaylas
Ayacucho
Trujillo
Cotahuasi

Ziele
Amazonas Urwald:
Chachapoyas
Kuelap
Manu
Iquitos
Tarapoto
Tambopata
Puerto Maldonado
PERU
Landkarte Peru
Multimedia Gallerie
Spezielle Themen
Zeitschrift
"Conozca Peru"

Andine Kosmovision
Touristen Kalender
Reiseveranstalter
und Reisebüro


ENJOY PERU S.A.
Hauptbüro
Schell 343 - Of. 607
Miraflores - Lima 18
PERU
Tel: +51 1 702-2000
Fax: 511-445-1750

FREECALL:
USA: 1-800-790-2961

www.enjoyperu.com



  COLCA PERU COLCA
Peru Tours Peru Abenteuersport Peru Natur
Hotel in Peru Peru Reiseinformationen Enjoy Peru Gästebuch
Peru Reisen Perou Voyage Peru Viaggi Peru Viajes Peru Travel Peru Viagem
Freecall: USA: 1-800-790-2961
Local Line:   Spanien - Barcelona: 0034-931846831   Argentina - Bs. As.: 0054-1159175461
UK - London: 44-203-393-8867

Rufen Sie uns an: Montag bis Freitag: 09:00 - 18:00   GMT - 5 Stunden

COLCA

ATTRAKTIONEN

COLCA PICTURE COLCA

Das Colca-Tal ist ein Ort, an dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint mit seinen Dörfern aus dem XVI. Jahrhundert, die über die ganze Region verteilt liegen. Diese Dörfer, deren Bewohner Nachfahren der einstigen Indiostämme Collaguas und Cabanas sind, haben eine reiche Geschichte und Traditionen, die über die Zeit hin aufrechterhalten wurden. Außerdem besitzt das Tal eine große Vielfalt an Naturattraktionen, die man bei einem Besuch genießen kann.

Von der Ortschaft Chivay (Hauptstadt der Provinz Caylloma), im Zentrum des Tals gelegen, kann man gut die verschiedenen Ausflüge starten, die zu den wichtigsten Orten des Tals und der Schlucht führen.

Gräber von Choquetico: Wurden von den Collaguas ca. im Jahre 1200 n. Chr. erbaut. Es handelt sich hierbei um Öffnungen, die in die Wände des Berges Cerro Cabanaconde gegraben wurden, der 27 km von Chivay entfernt liegt.

Aussichtsplattform Mirador de la Cruz del Cóndor: Ein wunderbarer naturgeschaffener Aussichtspunkt auf 3.287 Metern über dem Meeresspiegel, von dem aus man den majestätischen Flug des Kondors bewundern kann und gleichzeitig eine spektakuläre Sicht über das gesamte Colca-Tal hat bis auf den reißenden Fluss desselben Namens, der tief unten in der Schlucht verläuft. An diesem Ort wurde ein großes Kreuz errichtet, sowie eine kleine Sicherheitsmauer für die Touristen.

Schloss von Callalli: Es setzt sich zusammen aus einer Reihe geologischer Felsformationen, die von Wind und Regen bearbeitet wurden. Auf einer Höhe von 3.850 Metern über dem Meeresspiegel gelegen, befindet sich dieser Ort 43 km von Chivay entfernt.



Die Schlucht

COLCA PICTURE COLCAColca ist ein Naturwunder, das in der Provinz von Caylloma (Departamento von Arequipa) liegt. Wegen ihrer 3.180 Metern Tiefe ist die Colca-Schlucht die zweittiefste Schlucht der Welt. Sie liegt 30 km von der Ortschaft Chivay entfernt.

Die Region besitzt eine raue und einzigartige Schönheit mit dieser enormen Felsspalte inmitten der Landschaft. Umrundet von der vulkanischen Bergkette, kann man die schneebedeckten Gipfel der Vulkane Ampato (6.310 Meter über dem Meeresspiegel) und Coropuna (6.426 Meter über dem Meeresspiegel) betrachten.

Die Besucher können einfach nur atemberaubende Sicht genießen oder sich auf das Abenteuer einlassen, hinunter in die Schlucht zu steigen, um dort auf den polternden Wassern des Flusses Colca zu fahren. Die beste Jahreszeit zum Besuch der Region ist zwischen Mai und Oktober, wenn der Fluss gut befahrbar ist und die Kanuliebhaber durch seine Wasser pflügen lässt.

Um bis zum Fluss hinab zugelangen, muss man bis zum Distrikt Cabanaconde hinuntersteigen; von Pampa San Miguel, dem Mirador de Tapay oder von Sangalle. Die hohen und mittleren Läufe des Flusses haben Strömungen der Grade II bis IV, sind also ideal für Abenteuersportarten.



Das Tal

Das Colca-Tal mit seinen ca. 100 Metern Länge beherrscht nur einen Sektor der Flussmündung des Flusses Colca, die sich zwischen den Distrikten Callalli und Huambo erstreckt. Die Höhenunterschiede entlang des Tals schwanken stark, so ist als höchster Punkt die Spitze des Vulkans Ampato mit 6.310 Metern über dem Meeresspiegel angeben und der niedrigste Punkt der Zusammenfluss der Flüsse Colca und Andamayo auf 970 Metern über dem Meeresspiegel.

COLCA PICTURE COLCADas Tal liegt auf der südamerikanischen Erdplatte und stellt daher eine sehr aktive Gegend nach geologischen Maßstäben dar. Es beinhaltet das vulkanische Felsmassiv Hualca-Hualca und die Vulkane Ampato und Sabancaya, von denen letzterer noch aktiv ist.

In der Zone liegen verstreut eine Reihe Ortschaften, die noch in der Kolonialzeit gegründet wurden und von Nachkommen der Ethnien der Collaguas und Cabanas bewohnt werden, die ihre reichhaltige Traditionskultur zu erhalten wussten. So verwenden die Bewohner des Tals noch heute das Terrassensystem ihrer Vorfahren zum landwirtschaftlichen Anbau. Dieses bringt seit Hunderten von Jahren bereits gute Erfolge.

Obwohl alle Dörfer viele Attraktionen für ihre Besucher bereithalten, sind die meistbesuchtesten Ortschaften Chivay und Cabanaconde. Von letzterem gelangt man zum Aussichtspunkt Mirador de la Cruz del Cóndor, wo man einen herrlichen Blick über das ganze Tal und die Schlucht hat, wobei natürlich hauptsächlich der Flug der Kondoren im Vordergrund steht.

COLCA PICTURE COLCAIm höheren Teil des Tals, das sich aus den Distrikten Callalli, Sibayo, Tuti und Canocota zusammensetzt, findet man als wirtschaftliche Hauptaktivität die Rinder-, Schafs- und Kameltierzucht, die sich grundsätzlich nur am eigenen Bedarf orientiert.

Das Mittelstück des Tals zielt als breitester Teil auf eine entwickeltere Landwirtschaft, die sich sowohl am Eigenverbrauch als auch am Handel orientiert. Die Hauptanbauprodukte sind Kartoffeln, Mais, Bohnen, Luzerne, Weizen und Roggen. Die Zone setzt sich aus den Distrikten Chivay (Hauptstadt der Provinz Caylloma), Yanque, Achola, Maca, Coporaque, Ichupampa, Lari und Madrigal zusammen. In diesem Teil des Tals kann man große Flächen finden, in denen das Terrassen-Anbausystem praktiziert wird.

COLCA PICTURE COLCACabanaconde, Huambo und Tapay sind die Distrikte, die den unteren Teil des Tals formen. Ihre wirtschaftlichen Aktivitäten richten sich auch auf die Landwirtschaft, in diesem Falle jedoch auf den Obstanbau.

Die wichtigsten Orte, die man hier besuchen sollte, sind:

Thermalbäder La Calera: Dieser Komplex wird vom Bezirk Chivay verwaltet und bietet mehrere medizinische Thermalbäder mit hohem Schwefel und Eisengehalt, die bei Krankheiten wie Rheuma und Arthritis sehr zu empfehlen sind. Sie liegen ca. fünf Minuten von der Stadt entfernt.

Kirchen (Iglesias) des Colca-Tals: Das Colca-Tal bietet seinen Besuchern eine Reise durch die Geschichte der Region. Neben den Gebräuchen und Traditionen hat sich auch der Lebensstil der Bewohner über die Jahrhunderte nicht verändert. Bei der Zeitreise helfen die Besuche der wunderschönen Kirchen aus der Kolonialzeit. Hier die wichtigsten:

Linkerhand des Flusses:

Iglesia Nuestra Señora de la Asunción de Chivay: Sie besitzt ein wunderschönes barockes Altarbild aus dem XVII. Jahrhundert, ein Sanktuarium aus dem XVI. Jahrhundert und mehrere Wandmalereien, darunter Abbildungen der Apostel und die Taufe Christis, die aus dem XVII. und XVIII. Jahrhundert stammen. Chivay liegt 150 km von Arequipa entfernt.

Iglesia de la Inmaculada Concepción de Yanque: Ein schönes Beispiel des Mestizen-Barocks. Man schätzt das Erbauungsjahr um 1690. Sie besitzt eine Reihe neoklassischer mehrfarbiger Altarbilder und ein großes Prozessionskreuz aus Silber aus dem XVI. Jahrhundert. Die Kirche liegt am Hauptplatz des Distrikts, ca. 10 km von Chivay entfernt.

Iglesia de Santa Ana de Maca: Sie besitzt eine sehr schöne Fassade mit Rundbögen, im Inneren wurden die alten Barock-Altäre gut erhalten, sowie das Sanktuarium und ein Bild von Christus am Kreuz aus dem XVI. Jahrhundert. Maca ist eine Ortschaft am Fuße des Vulkans Sabancaya und des verschneiten Hualca-Hualca, 23 km westlich von Chivay.

Iglesia de San Sebastián de Pinchillo: Im Inneren kann man schöne bunte Renaissance- und Barockaltarbilder sehen, sowie die feine Arbeit einer der Türen, die ein riesiges Altarbild darstellt und so zum Ruhm des Dorfes beigetragen hat. Denn es hat seinen Ruf aufgrund der Anfertigung dieser einmaligen Bilder in Miniaturen erworben Pinchillo liegt 27 km von Chivay entfernt.

Iglesia de San Pedro Alcántara de Cabanaconde: Ein schönes Holzgebäude aus dem XVII. Jahrhundert mit beeindruckenden neoklassischen Portalen. Im Inneren befinden sich Bilder vom gekreuzigten Christus und der Krönung der Jungfrau aus dem XVIII. Jahrhundert, neben einer Leinwandkollektion der bekannten Escuela Cusqueña (bestimmter Malstil aus Cusco). Dieses Dorf brachte den Beginn der Holzdörfer und liegt 65 km vor Chivay.

Rechterhand des Flusses:

Iglesia de Santiago Apóstol de Coporaque: Das älteste religiöse Gebäude des Colca-Tals. Seine Fassade ist in einem ausgeprägten italienischen Renaissance-Stil des XVI. Jahrhunderts erbaut worden. Im Inneren sind noch Reste des ursprünglichen Hauptaltars erhalten, sowie schöne Bilder des XVI. Jahrhunderts über die Coronación de la Virgen (Krönung der Jungfrau), die Jungfrau Virgen de la Candelaria, Santa Ursula, La Dolorosa und San Antonio Abad, und andere. Coporaque liegt acht km westlich von Chivay.

Iglesia de la Purísima Concepción de Lari: Sie ist die größte Kirche des Tals, deshalb auch „Kathedrale von Colca“ genannt. Sie wurde Mitte des XVIII. Jahrhunderts errichtet, im Inneren befinden sich mehrfarbige Altäre, eine wunderschöne Kanzel und die beeindruckende Statue der Inmaculada Concepción (unbefleckte Empfängnis), sowie meisterhafte Wandmalereien. Lari liegt 27 km westlich von Chivay.

Iglesia de Santiago de Madrigal: Eine der ältesten Kirchen des Colca-Tals wurde Ende des XVI. Jahrhunderts erbaut und ist ein hübsches Beispiel der Architektur im Kolonialstil. Madrigal liegt 50 km westlich von Chivay.



TOUREN NACH COLCA
Traditionelles Arequipa
4 Tage / 3 Nächte
Preis ab US$ 216
Der majestätische Colca Canyon
5 Tage / 4 Nächte
Preis ab US$ 295
Ander Touren die
Colca inkludieren
COLCA INFORMATION
Attraktionen und Colca
Die Schlucht
Das Tal
Reisezeit in Colca
Transportmittel von Colca
Colca Photos
 
ISO 9001 : 2000
CERTIFIED
Travel Consulting,
Tourist Operation Management
&
Electronic Air Tickets Distribution







UNSERE WEBSITES ÜBER REISEN UND TOURISMUS IN PERU
Cusco Peru
Machu Picchu
Inca Trail
PERU
Photos von Peru
Peru Hotels Reservierung
Peru Flüge

UNSERE WEBSITES ÜBER REISEN IN LATEINAMERIKA
ARGENTINA
Reisen und Rundreisen
PATAGONIA
Reisen und Rundreisen
CHILE
Reisen und Rundreisen
ECUADOR & GALAPAGOS
Reisen
BOLIVIA
Reisen und Rundreisen
MEXICO
Reisen und Rundreisen
BRAZIL
Reisen und Rundreisen
COSTA RICA
Reisen und Rundreisen






 


PERU TRAVEL | PERU REISEN | PERU VOYAGE | PERU VIAGGI | TURISMO EN PERU | PERU VIAGEM
Allgemeine Geschäftsbedingungen | Site Kredits | Kontakt Webmasters
Andinismus Sportfischen Paragleiten Reiten Mountainbike Off Road 4x4 Rafting und Kayac
Klettern Tauchen Surfen Wandern
National Parks Botanik Fotosafari Entomologie Spelaologie Schmetterlinge
Orchideen Vogelbeobachtung Amazonas

Aktualisierung:  © ENJOY CORPORATION S.A. Urheberrechte.
 
Reisen in Peru und Tourismus mit Fotos und Touren von Cusco

ENJOY PERU
TRAVEL AGENCY
TOUR OPERATOR